Skip to main content

70 Jahre Hittorf - Renate Siebert und Manfred Ossege verlassen das Wilhelm-Hittorf-Gymnasium

Zusammen 70 Dienstjahre am Wilhelm-Hittorf Gymnasium zählen Renate Siebert und Manfred Ossege.

Nach 70 Jahren verlassen Renate Siebert und Manfred Ossege das Wilhelm-Hittorf-Gymnasium

Aus Detmold kommend zog es Renate Siebert ins Münsterland und arbeitete seit 1985 als Lehrerin für Biologie und Mathematik am Hittorf. Sie war nicht nur Sammlungsleiterin und Fachkonferenzvorsitzende in Biologie, sondern auch maßgeblich an der Entwicklung und Erprobung des Modellversuchs „Integrative Naturwissenschaften 5/6“ beteiligt. Der Erfolg dieses Modellversuchs ist auch auf Ihren Einsatz zurückzuführen. Besondere Freude machten ihr auch die Klassenleitungen in der Erprobungsstufe. Sie begleitete die Klassen in das schulische Skiprojekt und war eine bei allen hoch angesehene Kollegin.

Noch sechs Jahre länger arbeitete Herr Ossege an der Schule. Seit 1979 war er Vertreter des Kollegiums in der Schulkonferenz, war Mitglied des Lehrerrates und arbeitete in diversen  Arbeitsgruppen der Schule wie beispielsweise der Steuergruppe mit. 1997 zum Studiendirektor für Schulentwicklungsaufgaben ernannt war er maßgeblich an der Entwicklung der Schule als Europaschule beteiligt. Durch seine Fächer Französisch, katholische Religionslehre und Philosophie prädestiniert war Manfred Ossege seit 2013 Koordinator für „Sprache und Kultur“ in der Schulleitung tätig. Zuvor leitete er kommissarisch als stellvertretender Schulleiter auch eine Jahr die Schule mit. Seiner Liebe zu Frankreich entsprechend koordinierte er die vier Austausche der Schule in dieses Land und war zudem Koordinator des kommunalen Schüleraustausches zwischen Münster und Orleans. Sein Engagement als Pädagoge wurde auch in der Entwicklung von Konzepten deutlich, die er bereits 1992 für Kinder Asylsuchender entwickelte. Das Beratungssystem der Schule war ihm ein Herzensanliegen.

In einer sehr persönlichen Feierstunde wurden Renate Siebert und Manfred Ossege zum Ende dieses Schuljahres durch den Schulleiter Christian Schrand in den Ruhestand entlassen. Als musikalisches Highlight spielte die Lehrerband „Zusammenkrachende Lehrkörper“ -  mit Manfred Ossege am Schlagzeug.

 

C. Schrand