Skip to main content

Einstimmung aufs Fest - Weihnachtskonzert des Hittorf-Gymnasiums in der St.-Joseph-Kirche

Von Nikolina Miscevic

MÜNSTER. Auch in diesem Jahr lud die Fachschaft Musik des Wilhelm-Hittorf- Gymnasiums zum Weihnachtskonzert ein. In den malerischen Räumlichkeiten der St.-Joseph-Kirche stimmten zahlreiche Schülerinnen und Schüler das Publikum auf das Fest der Liebe ein. Ein besonderer Gruß ging vor Konzertbeginn an den Besuch aus Frankreich raus - die Austauschschüler aus Orléans dankten mit lautstarkem Applaus.

 

Der Pop-Chor des Wilhelm-Hittorf-Gymnasiums trug beim Konzert den Weihnachtsklassiker "Last Christmas" von George Michael vor. Foto: Nikolina Miscevic

Das Konzert wurde von der jüngsten Musikklasse der Schule, der 5d, eröffnet. Das junge Orchester spielt erst seit einigen Monaten zusammen und begeisterte das Publikum mit einem gelungenen Auftakt.

In eine andere Welt entführte das Gesangs-Duo, bestehend aus Johanna Brunsing und David Leonhard, das Publikum mit seiner gefühlvollen Darbietung von „Mary, Did You Know". Dabei wurden sie von Justus Maiwald am Klavier begleitet. Ganz allein traute sich die Oberstufenschülerin Gina Zeuch mit ihrer Interpretation von Leonard Cohens „Hallelujah" auf die Bühne und verzauberte die Gäste.

Der Klassiker unter den Weihnachtsliedern schlechthin durfte natürlich auch nicht fehlen. So performte der Pop-Chor George Michaels „Last Christmas", worauf der moderne Hit „Titanium" in klassisch ange­hauchter Version folgte.

Für eine Abwechselung der besonderen Art sorgte Justus Eisermann mit seiner Blues-Improvisation und bewies sein weites Repertoire am Klavier. Mit den beiden Stücken „The First Noel" und „Gloria in Excelsis" führte das Bläserquintett des Hittorf-Gymnasiums das Weihnachtskonzert zu Ende und entließ das Publikum voll weihnachtlicher Stimmung in den kalten Winterabend.

 

Quelle: WN, Freitag, 16. Dezember 2017