Skip to main content

Ankunft gegen 18:30 in Hiltrup.

Die Klassen 6c und 6d werden gegen 18:30 in Hiltrup ankommen. Bitte lassen Sie auf dem Schulhof Platz für die Busse zum Wenden.

Tagesbericht Freitag

Hier melden sich Kösters Schneekartoffeln. Heute hatten wir frühlinghaftes Wetter und haben am letzten Tag noch viele Gondelfahrten auf einer neuen, blauen Piste gemacht. Ein Paar sind mit der Gondel zur Wellenbahn gefahren und haben kleine Sprünge geübt. Der Rest ist mit Frau Kösters und Leon eine lange Piste an einem Stausee gefahren. Mittags sind alle Schülerinnen und Schüler aufgeteilt worden: Ein Teil ist weiter Ski gefahren, die anderen konnten einen Stadtbummel in St. Johann machen. Wir sind durch die Geschäfte geschlendert und haben Proviant für die Rückfahrt gekauft. Wenn wir gleich gegessen haben, erwartet uns die großartige Abschiedsparty mit Skitaufe.

Wenn’s am Schönsten ist, muss man gehen. Schade!

Bis morgen in Münster.

Die Schneekartoffeln.

Tagesbericht Donnerstag

Hier melden sich die Eiszapfen von Frau Esser und Jan.

Heute war ein toller Tag: Wir hatten viel Sonne und sind zum ersten Mal mit einer Gondel gefahren. Zu Beginn hatten ein paar Kinder Angst vor der Höhe, aber der Ausblick auf den Wilden Kaiser war so schön, dass die Angst nach der ersten Abfahrt schnell verflogen war. Am besten war die Stelle, an der wir Schuss fahren durften. Frau Esser war mächtig stolz auf uns und hat davon Herrn Schrand direkt auf der Piste Bericht erstattet. Leider ist morgen schon der letzte Tag, aber wir freuen uns morgen noch einen anderen Teil des Skigebietes kennenzulernen.

Viele Grüße nach Münster von den Eiszapfen.

Tagesbericht Mittwoch

Die Helmuts am Mittwoch

Die Aufregung vor dem dritten Tag auf der Piste war sehr groß. Nachdem wir mit dem Bus, begleitet von Musik, an der Piste angekommen waren, ging es direkt mit dem Piratentanz los. Nach dem Aufwärmen haben wir uns alle schon relativ schnell auf einem Teil der blauen Piste eingefahren. Etwas später sind wir das erste Mal mit dem Ankerlift gefahren. Wir waren sehr aufgeregt und sind alle noch ziemlich unsicher gefahren. Es wurde jedoch von Mal zu Mal besser. Insgesamt sind wir sechs Mal die Piste gefahren. Jetzt freuen wir uns auf das Abendprogramm und „Schlag den Skilehrer“.

 Die Helmuts grüßen aus dem Schnee!

Tagesbericht Dienstag

Servus!

Wir nennen uns die „Lieben Sieben“. So wie gestern haben wir uns mit dem Piratentanz aufgewärmt. Es hat viel Spaß gemacht. Nach vielen Fahrten auf der blauen Piste, wagten wir uns auf die steilere, rote Piste. Diese haben wir bis auf ein paar Stürze gut gemeistert. Laut mancher Schüler waren die Stürze beabsichtigt, da sie den Boden so lieben. Herr Wittke machte in der Gondel ein paar Faxen. Am Ende des Skitages fuhren wir einen Parcour. Zurück an unserer Unterkunft machten wir eine Aprés-Ski-Party und durften in dem hohen Schnee spielen. Nach der Schneeballschlacht sahen wir alle aus wie Schneefrauen und Schneemänner. Wir freuen uns auf den Abend mit vielen unterschiedlichen Workshops.

Viele Grüße von den „Lieben Sieben“

Tagesbericht Montag

Der erste Spaß auf Skiern

Nach dem Frühstücksbuffet haben wir uns fertig gemacht und sind mit dem Bus zum Skigebiet gefahren. Als erstes sind wir mit der Gondel hochgefahren und haben uns mit dem Piratentanz aufgewärmt. Danach sind wir die blaue Piste mehrmals zum Einfahren gefahren. Nach einer kleinen Trinkpause sind wir hoch zur roten Piste gefahren. Nachdem wir sie mehrmals gefahren sind, haben wir mit den anderen eine Mittagspause gemacht. Anschließend haben wir die Piste mehrmals wiederholt und sind dann am Schluss eine andere rote Piste gefahren. Währenddessen haben diejenigen, die noch nie auf Skiern standen, große Fortschritte gemacht. Etwa gegen 15 Uhr sind wir mit dem Bus zurückgefahren. Wir freuen uns schon auf die nächsten Tage.

Viele Grüße aus den Alpen.

Die Skikanonen