Skip to main content

6000 Kinder lassen den ISS Dome beben

Schon die ersten Zeilen aus „Wir sind zusammen groß“ (Die Fantastischen Vier feat. Clueso) ließen die ungeheure Energie spüren, die am 28.6. die Wände des gut gefüllten ISS Domes im Rahmen des „6k-united“-Konzerts zum Vibrieren brachten.

Fast 6000 Kinder – unter ihnen drei sechste Klassen des WHGs – singen mit den Profis, unter ihnen viele Musiker aus der Tim-Bendzko-Band. Ein halbes Jahr lang haben sich die Kinder im Musikunterricht bei Frau Tebben und Herrn Marcus auf diesen Tag vorbereitet. 13 Songtexte wurden auswendig gelernt. Darunter deutscher Rap („Schokolade“ von Deine Freunde), ein schwedisches Volkslied („Vem kann segla“), eine italienische Opernarie („Ombra mai fu“ von G.F. Händel), deutsche „Klassiker“ („Es lebe die Freundschaft“ von Peter Maffay, „Kinder an die Macht“ von Herbert Grönemeyer) und Chartstürmer („Can’t stop the feeling“ von Justin Timberlake, „Lieblingsmensch“ von Namika, „Zu Dir“ von Lea). 13 verschiedene Choreografien wurden einstudiert, darunter auch anspruchsvolle Bodypercussion-Grooves. Besondere Highlights waren der gemeinsame Auftritt mit Julia Engelmann („Das Lied“), die zudem mit dem Organisator Fabian Sennholz durch das Programm führte, und das gemeinsame Blues-Improvisieren der 6000 Kinder. Spätestens als der Bus um 23.45 Uhr den Kolde-Ring in Münster erreichte, war klar: Das war ein unglaublicher Abend, an den alle Beteiligten noch lange zurückdenken werden.


A. Marcus