Skip to main content

Begeisterter Empfang am Collège Marguerite Duras im französischen Libourne

Klasse 8 b vom 24. 05. – 03.06.2016 an den Ufern der Dordogne in der Nähe von Bordeaux

Nach anstrengender Busfahrt ein begeisternder Empfang in Libourne: Mit T-Shirts, Transparenten und Plakaten zur deutsch-französischen Freundschaft werden die Schülerinnen und Schüler des Hittorf-Gymnasiums und ihre Begleitlehrer Vera Bockholt und Carsten Heinke begrüßt. Der Schulleiter des Collége Marguerite Duras, Herr Thierry Vayssière, der stellvertretende Schulleiter, Herr Jean-Louis Michaux und Frau Evelyne Sacchet, die Organisatorin des Austausches auf französischer Seite, heißen die Jugendlichen aus Deutschland mit einem "Pot d'accueil" herzlich willkommen und informieren sie über das Programm der nächsten Tage.

Und dieses Programm hat es in sich. Am Donnerstag geht es zum Becken von Arcachon mit einer Besichtigung des Austernmuseums von Gujan-Mestraas und Verkostung von Austern. Anschließend erklimmen die Hittorfer die Dune de Pyla, die größte Wanderdüne Europas.

Am Freitag folgen die Rallye auf dem Marktplatz von Libourne und der Empfang im Rathaus. Nachmittags ist ein sportlicher Orientierungslauf am See von Dagueys vorgesehen.

Nach dem Wochenende in den Familien ist eine historische Rallye in der Innenstadt von Bordeaux geplant.

Unterrichtshospitationen, Zirkusaktivitäten, eine Sportolympiade und die Abschiedsfête am Collège ergänzen das Programm der letzten Tage. Nicht zu vergessen die Besichtigung des “Lycée viticole“ (Weingymnasium) von Libourne-Montagne, wo die Achtklässler die Arbeit im Weinbau kennenlernen und Übungen zur Sensorik vornehmen.