Skip to main content

Effizienz oder Ethik? Schutz oder Entscheidungsfreiheit?

Kontroverse Debatten am Wilhelm-Hittorf-Gymnasium 2020

Auch in diesem Jahr diskutierten die Teilnehmer*innen des Wettbewerbs Jugend debattiert 2020 wieder kontrovers über strittige Themen, um die besten Debattant*innen zu ermitteln. In der Altersstufe I diskutierten die Schüler*innen der 9. Klassen die Frage, ob es eine Helmpflicht für das Fahren von E-Scootern geben sollte. Am Ende der Debatte setzte sich Leni Markiw Morrison vor Matteo Bellenberg, David Klein und Lena Brix durch.

In der Alterstufe II diskutierten die Debattant*innen die Fragen nach einem verstärkten Einsatz von Robotern in der Pflege und ob große Geländewagen aus Innenstädten verbannt werden sollten. Nach insgesamt erkenntnisreichen und intensiven Debatten setzte sich im Finale Moritz Kandel (Q1) vor Jakob Roth (Q1), Ida Tenbohlen und Moritz Gehltomholt (beide EF) durch.

Alle genannten Debattant*innen vertreten das Hittorf dann auf der Regionalebene am 19.2.2020 in Gronau.

C. Kirst