Skip to main content

Ein Blick in den Kunstunterricht

Bilderbücher zum Thema „Europa“

Unter dem Arbeitstitel „Das Parlament der Tiere“ beschäftigt sich die Klasse 6d – inspiriert durch ein Thema des Europäischen Wettbewerbs – im Kunstunterricht bei Frau Reinhart mit einem sehr aktuellen Thema. 2019 ist ein entscheidendes Jahr für Europa! Durch den Brexit und die Europawahl werden nicht nur die europäischen Karten neu gemischt, sondern über die künftige Zusammensetzung des Europäischen Parlaments entschieden und somit auch über die Zukunft der Union.

Die Schülerinnen und Schüler schrieben eigene Geschichten und illustrierten und gestalteten diese mithilfe unterschiedlicher Techniken. So entstanden und entstehen noch immer unterschiedlichste Bilderbücher, in kleinen und großen Formaten, farbig oder schwarz-weiß, mit Buntstift, Tusche oder Aquarell! Eines haben jedoch alle Geschichten gemeinsam: sie thematisieren Themen, die den Leser bzw. die Leserin zum Nachdenken anregen.

Jan behandelt in seinem Buch „So kann es nicht weitergehen“ z.B. die Zerstörung der natürlichen Lebensräume von Tieren auf der ganzen Welt. Um Zusammenhalt, Kommunikation und Toleranz aber auch Kompromissbereitschaft geht es u.a. in den Büchern von Julie und Mia N. oder David und Anton, die anhand von Tier-Parlamenten bzw. Tierstämmen zeigen, wie man sich über ernste Themen „richtig“ streiten kann.

Vorankündigung: Im 1. Obergeschoss werden nach den Ferien die fertigen Bilder-Geschichten ausgestellt sein: Lesen lohnt sich!

Auszüge aus Clara Mersmanns Buch „Der Flexit“, welches die aktuelle politische Lage in Großbritannien thematisiert, kann noch bis Ende April in der Säule „Kunstwerk des Monats“ auf dem Schulhof angesehen werden.


S. Reinhart