Skip to main content

Eine Zeitzeugin kommt zu uns ans WHG

Die Möglichkeit, eine Holocaust-Überlebende zu treffen, die über ihre Erlebnisse und Erfahrungen erzählt, ist heutzutage selten und in einigen Jahren gar nicht mehr möglich. Doch wir, die Q2, bekommen die Chance dazu.

Halina Birenbaum, eine Holocaustüberlebende, kommt am 23.01.2019 zu uns an die Schule.

Wie auch im vergangenen Jahr besucht sie das WHG und erzählt von ihren persönlichen Erfahrungen als damals Vierzehnjährige, von ihrem Martyrium im Warschauer Ghetto und in den Konzentrationslagern Majdanek, Auschwitz und Ravensbrück. Neben den allgemeinen Lebensumständen im Ghetto und in den Konzentrationslagern erfahren wir ihre persönliche Lebensgeschichte. Der Besuch wurde in den letzten Jahren sehr interessiert und mit großer Betroffenheit von den Schülerinnen und Schülern der damaligen Q2 aufgenommen.

Außerdem nehmen die Schülerinnen und Schüler der Zusatzkurse in der Q2 am 28.01.2019 an der zentralen Veranstaltung zum Holocaustgedenktag, dem Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz, teil.

Zusätzlich findet sich im Foyer unserer Schule ab dem 28.01.2019 eine Ausstellung, die zum einen Halina Birenbaum vorstellt und weitere Inhalte zum Gedenken thematisiert.

Berit Bertram (für die Zusatzkurse Geschichte der Q2)