Skip to main content

Hittorf gewinnt deutschlandweit bei „Gutes Essen macht Schule“

Pauline und Anne Hilchenbach fuhren zur Preisverleihung nach Hamburg

v.l.: Julia Sievers (Agrarkoordination Hamburg), Pauline Hilchenbach (Klasse 8), Anne Hilchenbach (Schulpflegschaft und Mitglied des Arbeitskreises Mensa)

Das bundesweite Projekt „Gutes Essen macht Schule“ setzt sich für eine nachhaltige Kita- und Schulverpflegung ein und arbeitete dabei mit professionellen Mitarbeitern aus allen Bereichen in jedem Bundesland mit zahlreichen Kitas und Schulen! Wichtig sind dem Projekt:

- Vermeidung von Lebensmittelabfällen

- Einsatz von Bio-Lebensmitteln

- regional sowie fair gehandelte Produkte

- maßvoller (reduzierter) Fleisch- und Fischkonsum

Dieses Jahr gab es eine bundesweite Ausschreibung für die drei besten Initiativen von „Lebensmittelrettern“ und wer ist dabei:

Yes! Das WHG mit seinem Programm zur Vermeidung von Resteabfällen!

Natürlich gibt es auch einen tollen Preis - neben der Urkunde:

20 hochwertige wiederverwendbaren Boxen für die Obst- und Gemüsebecher am Kiosk!