Skip to main content

Kunstwerk des Monats Februar

Moritz Fechte (6b): "Puma"

Das Kunstwerk des Monats Februar stammt von Moritz Fechte aus der 6b. Entstanden ist es während des Lockdowns. Das vorgegebene Thema war: "Tiere in ihrer Umgebung". Bei Moritz handelt sich um einen Puma in seiner Landschaft. Sein Kunstwerk trägt daher den Titel „Puma“. Moritz gestaltete sein Werk als Collage, aber diesmal nicht als zweidimensionales Werk auf einem Blatt Papier, sondern als Materialcollage in einem Karton, den er zu einer Urwaldumgebung für seinen Puma umgestaltet hat. Den Puma hat Moritz als dreidimensionale Figur aus Fimo geformt und mit Acrylfarbe bemalt. Anschließend hat er Materialien (Bild- und Naturmaterialien) gesammelt, um daraus eine möglichst authentische Umgebung für sein Tier gestalten zu können. Hier hat er sich von den Rocky Mountains inspirieren lassen. Den Puma hat er am Ende im Karton mit Hilfe einer Schnur aufgehängt, sodass er im Moment des Sprunges trotzdem stabil mit dem Karton verankert bleibt. Zudem hat er einen Biber als weiteres Tier modelliert und in die Nähe des Flusses gesetzt. Könnt ihr ihn sehen? Wir finden, ein meisterhaft gelungenes Gesamtkunstwerk, das sowohl durch die sehr gute Tiergestaltung, als auch durch die echt aussehende Umgebung im Karton überzeugt.

Wir gratulieren zu dieser außergewöhnlichen Leistung.

Für die Fachschaft Kunst: I. Schneider