Skip to main content

Latein-Exkursion nach Xanten

Bei blauen Himmel und strahlendem Sonnenschein über der ehemaligen Colonia Ulpia Traiana begab sich der Lateinkurs der EF auf Spurensuche der drittgrößten römischen Siedlung nördlich der Alpen.

Das bedeutete einerseits Einblicke in die schönen Seiten der fortschrittlichen Kultur der Römer, wie die komplexe Anlage der Thermen, die Wellness-Oase der Antike. 

Andererseits erfuhren die Schülerinnen und Schüler die körperlichen Strapazen eines römischen Soldaten am eigenen Leib - durch das Anlegen des über 20kg schweren Marschgepäck eines typischen Legionärs.

 

Begleitet wurde die Fahrt nicht nur von den Lateinlehrerinnen/-kolleginnen Anke Baumhöfer und Roswitha Wethkamp. 

Auch Herr Lizba ließ es sich nicht nehmen, seinen Ruhestand für einen Tag zu unterbrechen und seine ehemaligen Lateinschützlinge bei diesem Anlass noch einmal wiederzusehen.