Skip to main content

„Mona Lisa 2.0“

oder auch „Digitale Medien“ in der Kunst

Die Klasse 7d nimmt aktuell an dem Europa-Wettbewerb zum Thema „Mona Lisa 2.0“ teil und macht sich Gedanken, wie man „bekannte Kunstwerke“ aus anderen Kunst-Epochen neu, aber vor allem mit Hilfe heutiger digitaler Medien interpretieren und inszenieren kann. In diesem Zusammenhang entstehen nicht nur moderne, abstrakte „Übermalungen“ der bekannten Mona Lisa von Leonardo da Vinci (z.B. mit den iPads), sondern auch selbst erstellte Stop-Motion-Videos, in denen zum Beispiel nach und nach eine Pizza belegt wird, die dann aber gleichzeitig auch als ein "Porträt" erkennbar ist (Projekt von Finja und Ida), oder auch die filmische Darstellung, wie von einem gezeichneten Baum Blätter herabfallen und Blatt für Blatt etwas neues entsteht (Projekt von Lucia und Amelie). Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt, sodass die Ergebnisse sehr vielfältig sind. Einige der bisherigen Ergebnisse – Fotos und Filme – sollen an dieser Stelle Interessierten einen kleinen Einblick in das künstlerische Schaffen der Kinder der Klasse 7d geben. Viel Spaß beim Betrachten!

S. Reinhart