Skip to main content

Schottische Klänge

Q1-Musikkurs im Symphoniekonzert

Dem Thema Schottland haben sich die drei Komponisten Peter Maxwell Davies, Max Bruch und Felix Mendelssohn Bartholdy gewidmet, die am 2.10. mit drei Kompositionen im 1. Sinfoniekonzert des Sinfonieorchester Münsters vertreten waren. Gerade die musikalische Begegnung mit Davies' "An Orkney Wedding with Sunrise" faszinierte die Schülerinnen und Schüler der Q1. Verlief die Feier zu Beginn noch in geordneten Bahnen, wurde nach und nach den eher toxischen Getränken gefrönt. Das Orchester lallte und posaunte und wurde von dem wohl schmerzlichsten Kater-Sonnenaufgang der Orchesterliteratur gekrönt. Die Solisten Midori Goto überzeugte in der "Schottischen Phantasie" von Max Bruch vor allem durch schiere Virtuosität. Die zweite Hälfte gehörte Mendelssohn dritter Symphonie in a-Moll - ein bombastisches Werk, das den Atem der weiten Landschaften Schottlands trägt.