Skip to main content

Zehn Expertinnen und Experten präsentieren ihre Forschungsprojekte aus dem Forder-Förder-Projekt

Expertentagung im Schloss

Forder-Förder-Projekt Drehtür der Klassen 5 und 6

Forder-Förder-Projekt Advanced aus der Klasse 7

Am Samstag den 29. Juni 2019 hatte die Westfälische Wilhelms Universität Münster zur 17. Expertentagung ins Schloss eingeladen und Schülerinnen und Schüler aus acht Schulen in und um Münster präsentierten ihre Forschungsergebnisse der interessierten Öffentlichkeit.

 Die Schülerinnen und Schüler hatten zuvor ein halbes Jahr lang zu einem Thema ihrer Wahl recherchiert, Experten interviewt, Umfragen durchgeführt und ausgewertet sowie eine Expertenarbeit verfasst. Abschließend stellten sie ihre Expertise in ihren Präsentationen unter Beweis. Die individuellen Interessen der Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 5 und 6, die am Forder-Förder-Projekt Drehtür (FFP-D) teilnahmen, deckten ein weites Spektrum von der Frage nach Glück, über die unterschiedlichen Tiere Wolf, Faultier und Schlangen bis hin zu den Themen Schach und die Schichten der Erde ab.

Genauso breit aufgestellt zeigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Forder-Förder-Projekt Advanced (FFP-A) aus der Klasse 7, deren wissenschaftlichen Fragestellungen unter anderem die Entstehung eines Bildes im Kopf beim Lesen, das Artensterben in Afrika und Europa, Möglichkeiten eines klimafreundlichen Alltags und die Frage nach dem ersten funktionierenden motorisierten Flugzeug thematisierten.

In beiden Projektformen, dem FFP-D und dem FFP-A, erlernten die Schülerinnen und Schüler neben dem Regelunterricht Strategien selbstregulierten Lernens, die sie beim Verfassen ihrer Expertenarbeiten und bei der Vorbereitung der Präsentationen in die Praxis umsetzen konnten.

Dabei gelang es ihnen nicht nur die Eltern, Lehrerinnen und Lehrer und Interessentinnen und Interessenten im Publikum zu beeindrucken, sondern gleichzeitig zum Nach- und Weiterdenken anzuregen.

Nach Abschluss der diesjährigen Projektphase gilt ein besonderer Dank den studentischen Mentorinnen und Mentoren, welche die Schülerinnen und Schüler in ihrem Forschungsprozess intensiv begleitet haben.

Für das Hittorf forschten:

Annika Clauß

Schach

Alma Cyrus

Wölfe

Johannes Dreßel

Glück

Tim Heumann

Erdschichten

Martha Kehlbreier

Das Faultier

Enno Wittjen

Schlangen

Malte Cox

Wie funktioniert das Lesen und warum entsteht während des Lesens ein Bild im Kopf?

Fynn Luca Kosbab

Welche durch den Menschen geschaffenen Probleme oder Gründe gibt es für das Artensterben in Europa und Afrika und was kann man dagegen tun?

Leo Röer

Bauten die Gebrüder Wright wirklich das erste motorisierte und funktionierende Flugzeug?

Milena Tuschling

Was ist der Klimawandel und welche Methoden gibt es, um ihn abzuschwächen?

 

U. Kösters und K. Müller