Skip to main content

Kooperationen und Netzwerke

Als Schule im Süden Münsters kooperiert das WHG mit verschiedenen Firmen und Institutionen. Die Zusammenarbeit mit Firmen wie LVM, Brillux oder Guidecom beschränkt sich nicht nur auf den Bereich der Berufsorientierung, sondern ermöglicht auch soziale Projekte, Fortbildungen und fachliche Austausche. Die Nähe zur Universität ermöglicht es uns, mit verschiedenen Instituten wie z.B. dem Institut für Didaktik der Informatik, dem germanistischen Institut, dem MExLab oder dem ICBF zusammen zu arbeiten.

Interdisziplinäre Projekte sind möglich durch die fachlichen Expertisen der Mitarbeiter beispielsweise der Raphaelsklinik oder LVM. Als Europaschule haben wir mit unseren Partnern besondere Angebote für die Schülerinnen und Schüler entwickelt, um auch so den europäischen Gedanken weiter auszubauen.

Das besondere Engagement der Schule im Bereich der Naturwissenschaften führte zu einer aktiven Teilnahme am Netzwerk MINT EC. Als Partnerschule der KARG- Stiftung entwickeln wir das Angebot für Kinder mit besonderen Begabungen kontinuierlich weiter. Diese Angebote entstehen auch im Netzwerk „Zukunftsschulen NRW“, in dem wir ebenso vertreten sind wie in den Schulnetzwerken „Integrierte Naturwissenschaften“ und „Lernpotenziale II“.

Die konsequente Weiterentwicklung des Gesundheitsgedankens als Querschnittsaufgabe der Schule führte im Herbst 2015 zum Gewinn des Schulentwicklungspreises „Gute Gesunde Schule“.

Alle Kooperationen und Netzwerke verfolgen das Ziel, den Unterricht und die Schule für diejenigen weiterzuentwickeln, die immer im Fokus unseres pädagogischen Handelns stehen: die Schülerinnen und Schüler der Schule. Wir möchten ihnen so ein breites und fachlich fundiertes Angebot machen, um ihre individuellen Stärken zu erkennen und zu nutzen.