Skip to main content

Europäischer Wettbewerb

  

„Digital EU – and YOU?!“

51 Kinder und Jugendliche aus den Klassenstufen 6, 7 und Q2 des WHGs haben in diesem Jahr 33 kreative Beiträge beim Europäischen Wettbewerb zum Thema „Digital EU – and YOU?!“ eingereicht. Besonders zahlreich wurden die Themen „Münchhausens neue Kleider“ (Eine Auseinandersetzung mit Fake News früher und heute), „Mona Lisa 2.0“ (die digitale Veränderung von bekannten „Kunstwerken“) und das freie Aufgabenfeld „Kreativ in der Krise“ bearbeitet. „Die Covid-19-Pandemie führt uns eindrücklich vor Augen, wie wichtig die Digitalisierung für unser Zusammenleben in Europa ist.

Videokonferenzen, Clouds, Chats und Lernplattformen machen es möglich, dass wir trotz Abstandsgebot gemeinsam lernen und arbeiten können“, heißt es auf der Homepage des Europäischen Wettbewerbs, dessen Schirmherr der Bundespräsident ist. Die Perspektive von Kindern und Jugendlichen auf die Digitalisierung sei interessant und diese wurde in zahlreichen Einzelarbeiten und Gruppenarbeiten mit verschiedenen gestalterischen Techniken ausgedrückt. Es entstanden Zeichnungen, Malereien, Fotos, Skizzenbücher, Comics, Bildergeschichten, Stop-Motion-Filme, großformatige Collagen und häufig auch „Mixed-Media-Beiträge“, also eine Mischung aus verschiedenen analogen und digitalen Techniken. Wir freuen uns über die sehr starke Teilnahme am Europäischen Wettbewerb – für eine Europa-Schule eine besondere Freude! – und drücken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Daumen! 

für die Fachschaft Kunst: S. Reinhart

Zurück