Skip to main content

Informationen zum Schulbetrieb ab dem 15.03.21

  

Nach drei langen Monaten freuen wir uns, Ihre Kinder ab dem 15.03.2021 wieder an der Schule begrüßen zu dürfen. Wie Sie es vielleicht auch schon der Presse entnommen haben, kommen die Jahrgänge 5 – EF (10) im Wechselbetrieb an die Schule. Wir bilden daher zwei Gruppen A und B, die im täglichen Wechsel zur Schule kommen oder von zu Hause arbeiten.

So kann jede Schüler:in bis zu den Osterferien an fünf Tagen an der Schule sein. In welcher Gruppe sich Ihr Kind befindet, können Sie einer Mail der Klassenlehrer bzw. von Herrn Kehlbreier (EF) entnehmen. An den Tagen, an denen Ihre Kinder zu Hause lernen, bekommen sie Aufgaben, die sie eigenständig lösen. Diese Aufgaben werden dann in der nächsten Stunde in der Schule aufgegriffen und besprochen. Da die Kolleg:innen sich im Präsenzunterricht befinden, können sie ihre Kinder zu Hause nicht digital unterstützen.

Wir nehmen den Infektionsschutz weiterhin sehr ernst. Daher achten wir neben der Einhaltung der AHA +L- Regeln auch darauf, dass sich in den Jahrgangsstufen 5 – 9 die Klassen nicht durchmischen. Das bedeutet, dass der Religionsunterricht, die zweite Fremdsprache und das Angebot im Wahlpflichtdifferenzierungsbereich der Klassen 8 und 9 im Klassenverband und nicht wie gewohnt in gemischten Gruppen durchgeführt werden. In den Pausen werden wir wieder gesonderte Pausenareale für jede Jahrgangsstufe ausweisen und die Lerngruppen vor der ersten, dritten und fünften Stunde auf dem Pausenhof abholen.

Der Unterrichtet startet am Montag, 15.03.2021, um 8.15 Uhr für die Gruppe A in der Schule. Die Gruppe B kommt dann am Dienstag erstmalig wieder an das WHG. Die Jahrgangsstufen Q1 (11) und Q2 (12) kommen vollständig wieder.

An den Tagen, an denen Ihre Kinder zu Hause bleiben müssen, bieten wir auch weiterhin für die Klassen 5 und 6 eine Betreuung während der Unterrichtszeit an. Die reguläre Übermittagsbetreuung entfällt.

Mensa und Kiosk bleiben weiterhin geschlossen.

Diese Regelungen gelten zunächst bis zu den Osterferien. Sollten sich aktuelle Veränderungen ergeben, werden wir Sie erneut informieren.

 

Zurück