Skip to main content

Direktor Schrand verlässt die Schule

  

und wird Dezernent für Mathematik bei der Bezirksregierung

Nicht mit einem Fest, sondern coronakonform in der Schulkonferenz am Abend des 23.03.2021 verabschiedeten sich die Repräsentant:innen der Schulgemeinde von ihrem Schulleiter.

 Acht Jahre hat Herr Schrand die Geschicke am Wilhelm-Hittorf-Gymnasium geleitet. Die "Ära" Schrand - da waren sich die Schülervertreter:innen, Eltern und Lehrerkolleg:innen einig - endet mit einer Erfolgsbilanz. So viele verschiedene Projekte wurden in dieser Zeit seit 2013 in Angriff genommen und auf den Weg gebracht. Stellvertretend für die vielen seien hier genannt: die Etablierung des Gymnasiums als Schwerpunktschule für Seiteneinsteiger:innen, die Digitalisierung, der Preis "Gute gesunde Schule" und die Initialisierung des Baus einer Aula. Herr Schrand hatte vermutlich schon selbst als Schüler des Hittorf-Gymnasiums eine Aula schmerzlich vermisst, nun wird er als Schulleiter die Bauphase nicht mehr begleiten. Daher wurde allerseits die Hoffnung ausgesprochen, dass er auf seinem neuen Arbeitsweg mit dem Rad demnächst öfters einmal einen kleinen Abstecher zum Hittorf-Gymnasium und den verschiedenen "Baustellen" dort machen könne, dann nicht mehr als Schulleiter, aber als gern gesehener Gast, denn es gilt der Satz: "Einmal Hittorfer - immer Hittorfer".

Einen guten Start und viel Glück wünschen wir Herrn Schrand an seiner neuen Wirkungsstätte.

A. Follak

 

Zurück