Skip to main content

Informationen zum Wechselbetrieb ab dem 19.04.2021 [Ausschnitt aus der Schulleitungsmail an die Eltern]

  

Ab Montag, 19.04.21, soll es wieder in den Wechselunterricht gehen. Die dazugehörige Schulmail vom Abend des 14.04.21 ist bezüglich des Wechselunterrichts sehr kurz, äußert sich aber sehr ausführlich zum Testen.

Organisation des Wechselunterrichts

(1) Einteilungen in A- und B-Gruppen

Die Klassen und die Kurse der EF sind wieder wie vor den Osterferien in A- und B-Gruppen eingeteilt. 

(2) Beginn mit einer B (!) – Woche!!!

Die Teilgruppen A hatten in der ersten Woche des Wechselunterrichts vor den Osterferien am Montag, Mittwoch und Freitag Unterricht und in der zweiten Woche am Dienstag und Donnerstag. Bei den Teilgruppen B war es genau umgekehrt. Diese sogenannte „A-Woche“ war in einer ungeraden Kalenderwoche, die „B-Woche“ in einer geraden Kalenderwoche. Diese Rhythmisierung möchten wir gern beibehalten und beginnen daher am 19.04.21 (= gerade Kalenderwoche) mit einer B-Woche. Wir hoffen, dass diese Klarheit Absprachen, z.B. zur Betreuung der Kinder erleichtert.

(3) Religionsunterricht (RU): Nach einer Mail der BR muss klassenweiser RU jetzt auch in Form von Klassenunterricht erteilt werden. Wir werden daher jeder Klasse eine Lehrkraft mit eR oder kR oder PPL zuteilen.  

(4) Wahlpflichtbereich 1 (WP 1): Der Zwang zu ausschließlich klassenweisem Unterricht besteht auch hier fort und macht es zur Zeit unmöglich, den klassenübergreifenden Sprachunterricht in Präsenz zu erteilen. Es wird an einer anderen Modellidee gearbeitet und diese dann nach Möglichkeit und unter Berücksichtigung sich eventuell noch ändernder Vorgaben ab dem 26.04.21 umgesetzt werden. Bis dahin bleibt es bei den Regelungen, die im Wechselunterricht vor den Osterferien galten.

(5) Wahlpflichtbereich 2 (WP 2): Der WP 2-Unterricht kann nur durch eine teilweise Auslagerung in den Nachmittag gewährleistet werden. Die SuS erhalten an diesem Tag eine freie 5. Stunde. Dann finden 60 Minuten geblockt ab 14.30 Uhr im Distanzunterricht statt, für Spanisch finden dann 90 Minuten geblockt statt. Eine weitere Stunde bleibt im Vormittagsbereich geblockt als Study Hall erhalten. Auch dieses Modell ist aufwändig in der Umsetzung und wird daher erst ab dem 26.04.21 eingesetzt.

(6) Klassenarbeiten und Klausuren: Laut Auskunft der BR bleibt die Möglichkeit, Klassenarbeiten im Klassenverband zu schreiben. Dies gilt auch für die EF und dies werden wir umsetzen und dazu ausreichend große Räume nutzen. Weitere Informationen folgen in Kürze.

Testungen

  1. Es gelten die Vorgaben der Schulmail.
  2. Neu: positiv Getestete müssen nun an das Gesundheitsamt gemeldet werden. Dies erfolgt durch die Schulleitung.Alle Testungen müssen dokumentiert werden. Dies übernehmen die Lehrkräfte, die die Selbsttests der Schülerinnen und Schüler beaufsichtigen.
  3. Die Tests sind für alle (Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, sonstiges schulisches Personal) verbindlich. Ohne Testung kann keine Lehrkraft Präsenzdienst verrichten und können Schülerinnen und Schüler nicht am Unterricht teilnehmen.
  4. Alternativ zu den Selbsttests in der Schule kann auch ein negatives „Bürgertest“-Ergebnis vorgelegt werden, das aber nicht älter als 48 Stunden sein darf.
  5. Die Teilgruppen werden immer Montag und Mittwoch sowie Dienstag und Donnerstag getestet. Die Testungen erfolgen immer in der ersten Stunde.
  6. Positiv getestete Schülerinnen und Schüler müssen sich unverzüglich mit einem PCR-Test nachtesten lassen und sich in häusliche Isolierung begeben. Bei der Heimfahrt darf nicht der ÖPNV benutzt werden. Ggf. müssen die Schülerinnen und Schüler von den Eltern abgeholt werden.

Über den Umgang mit positiv getesteten Schülerinnen und Schülern sind die Eltern per Mail informiert worden.

Zurück